Ostbelgien



Camping-News

130 Superplätze in Europa (Do, 13 Feb 2020)
18 Plätze in Deutschland vom ADAC mit fünf Sternen bewertet
Ob nun in den Niederlanden, Frankreich oder Deutschland – auch in diesem Jahr sind die ADAC Inspekteure wieder durch Europa getourt, um sich persönlich ein Bild von den Campingplätzen zu verschaffen. Ihre gesammelten Eindrücke dienen als Basis für den diesjährigen ADAC Campingführer, dessen aktuelle Ausgabe morgen erscheint. Die Campingplätze werden in einem Fünf-Sterne-System bewertet. Die Grundlage sind Kriterien aus unterschiedlichen Bereichen: Anzahl und Qualität der Sanitäranlagen, Ausstattung und Pflege des Platzgeländes, Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie, Freizeitangebot und Bademöglichkeiten. Die Merkmale werden dabei regelmäßig den aktuellen Trends und Entwicklungen angepasst. Eine hohe Servicebereitschaft und ein vielfältiges Angebot: Am Ende zählt für die Campingplätze die Summe der positiven Bewertungen in allen Leistungsbereichen (vor allem in der Sanitär- und Standplatzqualität sowie dem Bade- und Freizeitangebot), um ein Jahr lang den Titel ADAC Superplatz zu tragen. 130 Plätze in Europa erreichten im aktuellen ADAC Campingführer 2020 fünf Sterne, in Deutschland sind es 18. Die achtzehn ADAC Superplätze 2020 in Deutschland: Schleswig-Holstein Ostseecamping Familie Heide, Kleinwaabs Camping- und Ferienpark Wulfener Hals, Wulfen Insel-Camp Fehmarn, Meeschendorf Camping Miramar, Fehmarn Camping Rosenfelder Strand, Grube Niedersachsen Südsee-Camp, Wietzendorf Alfsee Ferien- und Erlebnispark, Rieste Mecklenburg-Vorpommern Campingpark Havelberge, Groß Quassow Campingpark Kühlungsborn, Kühlungsborn Brandenburg Familienpark Senftenberger See, Großkoschen Sachsen Campingpark LuxOase, Kleinröhrsdorf Baden-Württemberg Ferienparadies Schwarzwälder Hof, Seelbach Hegi Familien Camping, Tengen Camping Münstertal, Münstertal Camping Wirthshof, Markdorf Bayern Kur-Gutshof-Camping Arterhof, Bad Birnbach Camping Hopfensee, Hopfen am See Strandcamping Waging, Waging am See
>> mehr lesen

Gebrauchte Reisemobile und Caravans sehr gefragt (Fri, 07 Feb 2020)
Tipps für den Einstieg in die Freizeitform Caravaning mit gebrauchten Freizeitfahrzeugen
Caravaning in Deutschland boomt. Davon profitiert auch der Markt für gebrauchte Caravans und Reisemobile. Für viele Neukunden sind Fahrzeuge aus zweiter Hand eine günstige Möglichkeit zum Einstieg in die Freizeitform Caravaning. Laut Auswertungen des Deutschen Caravaning Handels-Verbandes DCHV, basierend auf den Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamt, erreichten die Besitzumschreibungen im Jahr 2019 erneut einen Rekordwert. 158.790 gebrauchte Freizeitfahrzeuge wechselten den Besitzer, das entspricht einem Zuwachs von 7,7 Prozent. Damit ist der Markt für Gebrauchtfahrzeuge fast doppelt so groß wie der für neue Modelle. Worauf beim Kauf eines gebrauchten Freizeitfahrzeugs zu achten ist, weiß der Deutsche Caravaning Handels-Verband DCHV. 50,3 Prozent der insgesamt 158.790 Besitzumschreibungen im Jahr 2019 entfielen auf Reisemobile, 49,7 Prozent waren Besitzumschreibungen von Caravans. Damit haben die rollenden Ferienwohnungen mit eigenem Motor auch im Gebrauchtmarkt erstmals die Wohnanhänger überholt. Erstkontakt im Internet Das Internet ist bei der Suche nach dem passenden gebrauchten Caravan oder Reisemobil die erste Anlaufstelle. Längst bieten auch die großen Autoportale bis zu rund 50.000 Suchergebnisse für Freizeitfahrzeuge. Die Mehrzahl dieser Inserate wird von vertrauenswürdigen Caravaning-Fachhändlern eingestellt, die ihre Bestandsfahrzeuge so über ihr regionales Einzugsgebiet hinaus anbieten können. Der Kunde kann in den Portalen gezielt nach Ausstattungsmerkmalen, Preisen und Modellen suchen und so im Händlerbestand sein Wunschfahrzeug finden. Innerhalb von wenigen Tagen kann der Caravan oder das Reisemobil vor der Tür stehen. Leider gibt es unter den Inseraten immer wieder auch faule Angebote, von simplen Lockangeboten bis hin zum glatten Betrug kommt alles vor. Mit folgenden Tipps des Deutschen Caravaning Handels-Verbandes DCHV lässt sich jedoch die Spreu vom Weizen trennen: Erst besichtigen, dann kaufen Niemals eine endgültige Kaufentscheidung nur anhand eines digitalen Inserates fällen! Das betreffende Freizeitfahrzeug sollte zuerst beim Anbieter besichtigt werden, bevor eine Zusage zum Kauf erfolgt. Im Falle eines gewerblichen Verkäufers lässt sich dabei auch gleich der Betrieb des Händlers in Augenschein nehmen. Untrügliches Zeichen für die Qualität eines Caravaning-Fachhändlers ist die DCHV-Auszeichnung in den Kategorien Bronze, Silber und Gold. Ein Hinweis auf die Auszeichnung findet sich oft schon auf den Internetseiten des Händlers. Niemals Vorkasse an Unbekannt Wird bereits im Inserat um Vorkasse, die Nutzung eines angeblichen Treuhandservices oder die Zahlung an ein Speditions- bzw. Verschiffungsunternehmen gebeten, gilt: Finger weg von diesem Angebot! Dies können schon deutliche Indizien für einen Betrugsversuch sein. Vorsicht bei gescannten Dokumenten Zum Beweis der Rechtmäßigkeit eines Angebotes werden häufig eingescannte Fahrzeugpapiere an Interessenten gemailt. Mit moderner Bildbearbeitungssoftware lässt sich aber heutzutage jedes eingescannte Dokument leicht manipulieren. Daher sollten die tatsächlichen Fahrzeugpapiere beim Anbieter vor Ort vor dem Kauf nochmals geprüft werden. Der magische Preis Die Preisgrenze ist ein wichtiges Suchkriterium in Autoportalen. Nicht selten werden daher Preise in Inseraten so angegeben, dass sie unter eine bestimmte „magische“ Grenze fallen, wie etwa 30.000 oder 50.000 Euro. Dabei wird nicht die Konfiguration des tatsächlich vor Ort verfügbaren Modells gewählt, sondern eine günstigere. Also etwa nur der Motor mit 115 PS anstatt der Version mit 148 PS. Im Verkaufsgespräch ist dieses Modell dann „leider schon vergriffen“ und das tatsächliche wird dem Interessenten schmackhaft gemacht. Aussagekräftige Fotos Ein Indiz für ein seriöses Angebot ist die Aussagekraft der Fotos. Hier sollte genau das Fahrzeug abgebildet sein, das in diesem Inserat zum Verkauf steht. Und zwar mit Fotos, die der Anbieter selbst geschossen hat. Sind gar keine Bilder vorhanden oder zu gute Bilder, die offensichtlich aus dem Katalog des Fahrzeugherstellers stammen, ist Vorsicht geboten. Vielleicht steht das inserierte Modell gar nicht kaufbereit auf dem Hof, sondern dient nur als Lockangebot. Rat vom Fachmann Anders als bei PKW ist der Kilometerstand eines Freizeitfahrzeugs nur wenig aussagekräftig hinsichtlich seines Zustands. Selbst Reisemobile, die zehn Jahre oder älter sind, weisen häufig weniger als 100.000 gefahrene Kilometer aus. Und Caravans haben ohnehin keinen Kilometerzähler. Selbstverständlich sollten die verkehrstechnischen Funktionen des Fahrzeugs geprüft werden: Bremsen, Lichtanlage, Reifen und bei Reisemobilen der Zustand des Motors. Entscheidend für den Wert eines gebrauchten Freizeitfahrzeugs ist aber ebenso die Qualität und Ausstattung des Wohnaufbaus. Kondenswasser durch mangelnde Lüftung oder kleine Undichtigkeiten können den Wohnaufbau auch im Standbetrieb mit den Jahren schädigen. Auch wenn das Onlineangebot zu schnellen Entscheidungen verlockt, sollten sich Interessenten daher für den Kauf eines gebrauchten Freizeitfahrzeugs ausreichend Zeit nehmen. Und besonders Einsteiger sollten bei Angeboten von Privat auf jeden Fall den Rat und die Bewertung bei einem Experten des Caravaning-Fachhandels einholen.
>> mehr lesen



Griesdeck Rock'n Food Cafe


Aktuelles

Im Aachener Bahnhof wurde erstmals ein ICE auf Namen einer Grenzregion getauft: „Euregio Maas-Rhein“ (Mon, 17 Feb 2020)
Am Aachener Hauptbahnhof haben am Montag der nordrhein-westfälische Minister-Präsident Armin Laschet (CDU) und der Infrastruktur-Vorstand der Deutschen Bahn, Ronald Pofalla, einen ICE auf den Namen „Euregio Maas-Rhein“ getauft. Wie Antenne AC berichtet, ist der "Euregio Maas-Rhein" der erste ICE, der ...
>> mehr lesen

N-VA ruft zu einer „flämischen Front“ auf – Jetzige Krise schlimmer als die von 2010-2011 (541 Tage)? (Mon, 17 Feb 2020)
N-VA-Parteichef Bart De Wever und der ehemalige Staatssekretär für Asyl und Migration und heutige Abgeordnete der N-VA, Theo Francken, haben am Montag eine Front der flämischen Parteien bei den Diskussionen über die Bildung einer föderalen Regierung gefordert. "Die Frankophonen, und ...
>> mehr lesen

Karneval, Kamelle, Klimaschutz – geht das zusammen? (Mon, 17 Feb 2020)
Karneval und Klimaschutz – passt das zusammen? Umweltschützer kritisieren, dass vieles, das Feiernde von den Wagen werfen, liegen bleibt oder dann ungenutzt im Müll landet. Wie der Karneval der Zukunft aussehen könnte, erprobt eine Grundschule. Karnevalszüge wecken den Jagdinstinkt vieler ...
>> mehr lesen

Top oder Flop für Kim Clijsters heute in Dubai? – Comeback gegen Finalistin der Australian Open (Mon, 17 Feb 2020)
Die ehemalige Ranglisten-Erste Kim Clijsters gibt am heutigen Montag ihr Comeback auf der Tennis-Tour.  Die 36 Jahre alte Belgierin nahm eine Wildcard für das WTA-Turnier in Dubai vom 17. bis 22. Februar 2020 an. „Seit ich meine Rückkehr angekündigt habe, ...
>> mehr lesen



Sehenswürdigkeiten
 
  Büllingen:
  • St. Eligius-Kirche (16. Jh.) steht unter Denkmalschutz. Ein Teil des Turmes stammt aus dem 12. Jh.
  • Kreuze in rotem Sandstein
  • Amerikanisches Denkmal (1944- 1945)
  • Weißer Stein: Erratischer Quarzfelsblock aus der Eiszeit, zweithöchster Punkt Belgiens (692M)
  • Gedenkstein zu Ehren des ersten, am 10. Mai 1940 gefallenen Gendarmen
  • Alte Kirche mit Barockaltar in Honsfeld

  Manderfeld:

  • St. Lambertus-Kirche (1550): gotischer Stil
  • Kreuzweg aus Rotsandstein (1765)
  • Igelmonder Hof: vierflügeliger Bauernhof
  • Ehemalige St. Elias-Kapelle (1548) in Krewinkel, denkmalgeschützt, gotischer Stil. (in Renovierung)
  • St. Cornelius-Kapelle (1665) in Holzheim
  • St. Brixluskapelle (18. Jh.) in Merlscheid
  Rocherath:
  • St. Johannes-Kirche (St. Johannes der Täufer, 1953, Architekt Marchot und Busch), höchstgelegene Kirche Belgiens (645 m), neo-romanischer Stil
  • Lourdesgrotte
  Wirtzfeld:
  • St. Anna-Kirche (1601) steht unter Denkmalschutz, umgeben von einem Friedhof und einer neuen Parkanlage am Fuße der Kirche.
  • Fußfälle: auf dem Weg nach Büllingen stehen noch einige Überreste eines Kreuzweges aus dem Jahre 1772.
  • Wirtzfeld, das Dorf der 7 Brücken, im Sommer mit Blumenschmuck.

EBBN - Flugplatz Büllingen - Club Feuervogel



Webcam Wirtzfeld